PROJEKT . 
MESSEHOTEL.WIEN
Einem wirtschaftlichem 2-Hüfter (85% der Units) werden zwei 1-hüftige Trakte angefügt. Sockelbereich (EG/1.OG) nach Nutzung gestaffelt – Verwaltung mit 3 Ebenen - daneben befindet sich eine Küche darüber ein Lesesaal / Bibliothek, anschließend ein Restaurant mit Raumhöhe 4,50m - die Bereiche werden über spiralförmig angeordneten Rampen erschlossen. In Verlängerung erfolgt die Anbindung an das Parkhaus. Neben der internen Erschließung nimmt auch das Gebäude selbst in entgegengesetzter Richtung diese Spiralform auf. Das Gebäude schließt sich gegen Verkehr und Messetrubel bewusst ab und schafft ein dreiseitiges dreigeschoßiges Atrium als Lobbyzone für seine Gäste.
ORT A-1020 Wien
DATEN Wettbewerb
ZEITRAUM 2002
PUBLIKATION ,
 
02